Stil und Mode

Interview mit der Spielgruppe: "Familie ist für uns das Wichtigste"

Lisa Chepel und Vasya Klimenko haben immer von einer Szene geträumt. Schon in jungen Jahren beschäftigten sich die Jungs mit Musik, aber sie begannen erst vor einem Jahr zu sprechen. Trotzdem stieg ihre Popularität im Nu, so dass wir ihre Tracks jetzt sowohl im Radio als auch auf Musikkanälen hören können. Frauenzeitschrift sprach mit den Solisten der Gruppe Play:

  • Jungs, Ihre Band ist erst ein Jahr alt und Ihre Clips drehen sich bereits auf allen TV-Kanälen. Wie haben Sie das erreicht?

Vasya: Lisa und ich haben uns dank gegenseitiger Bekanntschaft kennengelernt. Wir sahen uns immer wieder bei gemeinsamen Versammlungen, aber aus irgendeinem Grund tauschten wir keine Kontakte. Es war aber so, dass wir uns in Los Angeles zufällig überquerten und feststellten, dass wir eine Gruppe gründen wollten.

  • War es schwierig, eine Gesangskarriere zu starten?

Lisa: Es war extrem schwierig für uns, den Eltern zu erklären, warum wir Künstler werden wollen. Sie hielten es für einen leichtfertigen Beruf. Vasyas Vater wollte zum Beispiel, dass er Ökonom wird, aber meiner meinte, ich würde Regisseur werden. Aber eines Tages kamen wir und sagten, wir würden eine Gesangsgruppe bilden. Sie waren geschockt, aber sie haben am Ende unsere Entscheidung getroffen.

  • Hattest du irgendwelche Zweifel: Lohnt es sich, Vocals zu machen?

VasyaA: Nein, wir haben nie gezweifelt. Wir mochten Musik seit ihrer Kindheit. Lisa sang und komponierte Reime, ich liebte sie auch. Aber die Eltern glaubten nicht, dass wir ihr Leben dann mit Musik verbinden können. In der Zwischenzeit träumten wir von einer Szene.

Lisa: Ich erinnere mich, wie ich es liebte, Clips von Stars anzusehen, die im Fernsehen gezeigt wurden und immer auf der anderen Seite des Bildschirms sein wollten.

  • Erinnern Sie sich an Ihren ersten Auftritt?

VasyaNatürlich Es gab einen Schönheitswettbewerb. Mehr als dreitausend Menschen versammelten sich in der Halle. Anfangs war es verrückt unheimlich zu sprechen, aber wir hatten keine Zeit, eine Minute von unserem Auftritt auf der Bühne zu gehen, da wir buchstäblich die Halle sprengten. Das Publikum klatschte für uns und wir fühlten die Atmosphäre so sehr, dass wir immer wieder singen wollten.

  • Gibt es Konflikte in Ihrem Team?

Vasya: Extrem selten. Grundsätzlich ist unser Teamwork auf Spaß und Positivität aufgebaut, aber wir verstehen trotzdem, dass Sie nicht viel entspannen und arbeiten können. Und wir lösen alle Probleme friedlich und gemeinsam.

  • Verbringst du viel Zeit zusammen?

Lisa: Ja, wir sehen uns oft, wir gehen, wir gehen ins Kino und in das Café, und trotzdem fliegen wir zur Ruhe. Also glauben manche Leute, dass dich etwas mehr bindet?

Vasya: Ja, viele Leute glauben, wir hätten Liebe, aber das ist es nicht. Wir haben eine starke Freundschaft.

  • Was bedeutet Familie für dich?

Lisa: Familie ist für uns das Wichtigste. Leider widmen wir ihr wegen der ständigen Proben und Konzerte unheilvoll wenig Zeit. Das zweite große Problem: Eltern wohnen bei uns in verschiedenen Städten. Aber diese seltenen Meetings sind am glücklichsten und wärmsten, wenn es uns noch immer gelingt, sie zu erreichen.

Vasya: Natürlich wollen wir in Zukunft auch eine Familie schaffen, in der Harmonie, gegenseitiges Verständnis und Liebe herrschen würden. Aber wir verstehen, dass es für Künstler extrem schwierig ist. Aufgrund ständiger Touren bleibt kaum Zeit für die Privatsphäre.

  • Wie oft schaffen Sie es sich zu entspannen? Und wie machst du das lieber?

Vasya: Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir unsere ganze Zeit jetzt mit der Arbeit verbringen. Wir haben regelmäßige Proben, Shootings, arbeiten an neuen Tracks, Gesangsunterricht und Choreografie, sogar für Treffen mit Freunden und Familie. Manchmal gibt es einen katastrophalen Zeitmangel. Wenn ein Tag hereinbricht, beeilen wir uns, unsere Eltern zu besuchen oder gemütliche Abende mit Freunden zu organisieren.

Lisa: Während des Jahres sind wir nicht so oft in der Lage, uns zu entspannen, deshalb machen wir im Januar einen Monat Urlaub und fliegen ins Ausland.

  • Kochen Sie gerne? Teilen Sie mit unseren Lesern das Rezept Ihres Lieblingsgerichts.

Lisa: Ich liebe es zu kochen, aber zu Hause war ich in letzter Zeit praktisch nicht da. Ich komme der Nacht näher und am Morgen warten die Dinge schon. Aber ich habe noch ein leichtes Frühstücksrezept. Ich versuche, mich an die richtige Ernährung zu halten, und manchmal beginne ich meinen Tag mit Protein.

Feiner Melonenquark ist ideal zum Frühstück. Das Kochrezept ist extrem einfach: Sie müssen Hüttenkäse und kleine Melonenstücke in einem Mixer zu einer glatten Masse mischen, um eine zarte Frucht- und Quarkcreme zu erhalten, die bald zu Ihrem Lieblingsfrühstück wird.

  • Hast du deine eigenen Schönheitsgeheimnisse?

Lisa: Ich hatte Glück - meine Haut ist von Natur aus sauber genug, aber immer noch in zwei Monaten besuche ich eine Kosmetikerin, mache leichte Peelings und pflegende Gesichtsmasken, mache die Reinigung der Hardware durch, um die Haut immer in gutem Zustand zu halten und teuer und hochwertig zu verwenden Kosmetika.

Außerdem müssen Sie die Ernährung sorgfältig überwachen. Je mehr Vitamine und Mineralstoffe Sie von Lebensmitteln erhalten, desto besser sind Ihr Aussehen und Ihr Wohlbefinden.

  • Welches Motto hilft Ihnen in schwierigen Situationen?

Vasya: Wir müssen an sich glauben und positiv denken. Wenn Sie positiv sind, wird alles gut. Machen Sie es immer noch zur Regel, alles mit Humor zu behandeln.

  • Woher bekommst du Inspiration?

Lisa: Wir lassen uns inspirieren, wenn wir mit interessanten Menschen kommunizieren, die ihre Erfahrungen und Beobachtungen mit uns teilen. Motivieren Sie auch Filme, hochwertige Musik und Natur.

  • Was würdest du dem Publikum der Zeitschrift wünschen?

Vasya: Steh niemals auf, entwickle und höre auf deine Seele, denn sie weiß, in welche Richtung du dich bewegen musst.
 

Загрузка...