Frauengesundheit

Haare für den Winter vorbereiten

Viele Frauen mögen den Winter nicht. Nicht nur, weil viele warme Dinge uns sperrig und voluminös machen. Nicht nur, weil man sich in der Kälte nicht am Strand sonnen und lange in Mondnächten spazieren gehen kann. Trockenes, freches und stumpfes Haar - das ist eine echte Katastrophe! Sie leiden unter überhitzter Luft aus der Luft, starkem Wind und Frost ... In letzter Zeit verwandelt sich ein luxuriöses Haar in unattraktive "Eiszapfen" oder eine verworrene Mähne.

Warum passiert das?

Plötzliche Temperaturabfälle beeinträchtigen die Durchblutung, so dass die Haarfollikel nicht ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt werden. Das Ergebnis ist, dass das Haar an den Wurzeln fettig ist und an den Enden trocken ist, was gnadenlos geschnitten und verwirrt wird, ohne dass man versucht, sie in einen ordentlichen Haarschnitt zu legen ...

Was zu tun ist?

Tragen Sie unbedingt Hüte! Schützen Sie Ihr Haar vor Frost und Wind. Ja, nachdem Sie Hüte getragen haben, werden Ihre Haare schneller fettig und statische Elektrizität sammelt sich darin. Wenn es jedoch nicht getragen wird und das Haar den negativen Auswirkungen äußerer Faktoren ausgesetzt ist, besteht die Gefahr, dass es völlig verloren geht. Die Kopfhautgefäße werden durch Kälte enger und das Haar beginnt aktiv herauszufallen!

Zweitens - erinnere dich an die Zeit des Kopfwaschens! Wenn Sie das Tragen aller Arten von Hüten, Baskenmützen und Hüten immer noch äußerst negativ betrachten, sollten Sie zumindest nicht sofort nach dem Kopfwaschen auf die Straße gehen. Und nicht mein Kopf gleich nach der Rückkehr von der Straße! Versuchen Sie, das Temperaturgleichgewicht zu beobachten, um plötzliche Abfälle zu vermeiden. In diesem Sommer können Sie sich vor dem Verlassen des Hauses "Schönheit bringen" lassen, und im Winter müssen Sie Ihr Haar schonender behandeln. Es sollte mindestens 40 bis 50 Minuten dauern, bis sich Ihre Haare wieder normalisiert haben.

Drittens - nicht mein Kopf mit heißem Wasser! Sonst wirst du sie zu schwach und spröde machen. Im Winter wird empfohlen, das Haar mit warmem Wasser zu waschen, auch wenn es etwas kühl ist, um das Haar nicht zu trocknen und die Schuppen nicht zu schließen. Massieren Sie Ihre Kopfhaut während des Waschens, um die Durchblutung zu erhöhen.

Viertens - Shampoo wechseln! Ideal - Shampoo, 99% bestehend aus natürlichen, natürlichen Zutaten.

Fünftens - auf thermische Instrumente verzichten! Im Winter ist es besser, weder einen Haartrockner noch eine Zange oder ein Haarglätter zu verwenden. Heiße Luft macht Ihre Haare stark und in keinem Fall sollte dies im Winter erlaubt sein. Wenn Sie Ihr Haar wirklich blasen müssen, tun Sie dies im Modus der kalten Luft: Es funktioniert etwas länger, aber es ist sicherer für Ihre Locken. Und denken Sie daran: zu jeder Jahreszeit (und besonders im Winter!) Müssen Sie Ihrem Haar die Möglichkeit geben, mindestens einmal pro Woche auf natürliche Weise im Freien zu trocknen.

Sechstens - achten Sie auf die Haarspitzen! Sie sind besonders anfällig für Kälte, Wind und trockene Luft und lange Haare erfordern höchste Aufmerksamkeit. Kaufen Sie ein spezielles Schutzmittel, das die Gesundheit und Struktur des Haares auf der gesamten Länge wiederherstellt. Die Basis der meisten hochwertigen kosmetischen Restorativprodukte enthält eine Substanz namens flüssiges Keratin, die von innen erfolgreich auf das Haar wirkt. Wählen Sie ein Produkt, das Silikon enthält: Es klebt effektiv die beschädigten Haarpartien und stellt deren Gesundheit und Schönheit wieder her. Die meisten Unternehmen bieten solche Mittel in Ampullen an, Sie brauchen nur 1 Ampulle pro Woche.

Siebtens - Haarmasken auftragen! Auf diese Weise versorgen Sie Ihr Haar mit der notwendigen zusätzlichen Nahrung, versorgen es mit Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen. Experten empfehlen, das Haar mindestens einmal alle drei Tage mit Masken zu verwöhnen. Übrigens wird empfohlen, eine Maske in der Dusche aufzutragen, da heißer Dampf die Poren der Kopfhaut öffnet und Nährstoffe das Haar besser durchdringen. Verwenden Sie zum Spülen der Maske kaltes, fast kaltes Wasser. - es schließt die Haarschuppen sicher und die Feuchtigkeit bleibt drin und verleiht dem Haar einen schönen Glanz. Wenn Sie keine Zeit für die Herstellung komplizierter, selbst gemachter Masken haben, kaufen Sie Fertigprodukte oder schmieren Sie Ihr Haar einfach mit Olivenöl oder Rizinusöl ein, wickeln Sie den Kopf mit einem Handtuch um und waschen Sie es nach 40 Minuten ab. Möchten Sie die Komposition verbessern? Fügen Sie das rohe Ei und das Fruchtfleisch einer Avocado hinzu. Idealerweise sollte das Öl erhitzt werden.

Noch ein paar Tipps

- Versuchen Sie, Ihre Haare nicht zu färben und sie im Winter keiner chemischen Dauerwelle auszusetzen. Zu diesem Zweck besuchen erfahrene Schönheiten Ende Herbst den Friseursalon, um die Haare bis zum Frühjahr in Ruhe zu lassen.

- Bei vielen Frauen beginnt das Haar im Winter stark zu "schieben", die Frisur ähnelt oft einem verblassenden Löwenzahn zur richtigen Zeit. Besonders betroffen von den Besitzern von lockigem Haar. Um dieses Problem zu beseitigen, wählen Sie ein glättendes Shampoo und ergänzen Sie es mit einem Conditioner.

- Bevor Sie nach draußen gehen, sprühen Sie ein wenig Haarspray auf den Kamm und führen Sie den Kamm mehrmals über die Locken. Dies hilft, Strom zu entfernen.

- Sparen Sie kein Geld für ein spezielles Serum für Spliss. Sie wird Sie vor ernsten Problemen und vor dem Haarschnitt mit dem Eintreffen des Frühlings bewahren. Wenn es keine Möglichkeit gibt, ein solches Serum zu kaufen, oder gerade zur richtigen Zeit nicht zur Hand war, verwenden Sie den Trick der berühmten Gwen Stephanie: Tragen Sie eine kleine gewöhnliche Babycreme auf die Haarspitzen auf und waschen Sie Ihre Haare nach einer halben Stunde. Die zarte, weiche Formel der Creme befeuchtet das Haar gut und glättet die Haarspitzen.

- Schließlich vergessen Sie nicht die richtige Ernährung: Sie sättigen Ihren Körper mit allen notwendigen Substanzen, stützen sich auf Gemüse, Obst, Zerealien und Milchprodukte und helfen dabei, auch Ihre Haare.

Autor
Olga Moiseeva für Frauenzeitschrift

 

Загрузка...