Interieur und Komfort

5 Tipps, wenn Sie von einer Zecke gebissen werden?

Frühling ist nicht nur das Erwachen der Natur, sondern auch das Erwachen von Ektoparasiten (Flöhe, Zecken usw.). Deshalb müssen Sie in den Datschas, Stadtparks und im Wald vorsichtig sein, damit die Zecke nicht beißt.

Und was tun, wenn die Tatsache eines Stachel bereits gefunden wurde? Es ist dringend notwendig, Schritte zu unternehmen, um den abgesaugten Parasiten zu entfernen. Je schneller Sie ein Häkchen ziehen, desto geringer ist das Risiko, dass er den Körper infizieren konnte.
Unsere Tipps helfen Ihnen dabei:

Tipp 1

Die ideale Option ist, in eine medizinische Einrichtung zu gehen, wo die „Operation“ zur Beseitigung dieses kleinen Fehlers professionell ausgeführt wird. In den meisten Fällen ist die Klinik jedoch weit entfernt, da Zecken hauptsächlich in den Wäldern außerhalb der Stadt gefunden werden (obwohl sie nur von der Straße aus gebracht werden können).

Tipp 2

Keine Panik, jeder kann dieses Problem alleine bewältigen. Waschen Sie Ihre Hände, nehmen Sie einen starken Faden und versuchen Sie, ihn mit einem Knoten auf dem Zeckenkörper so nah wie möglich am Rumpf zu binden. Jetzt müssen Sie den Parasiten vorsichtig herausziehen und versuchen, nicht gleichzeitig starke Stöße zu machen, um seinen Körper nicht zu reißen und den Kopf unter der Haut zu lassen.

Tipp 3

Wenn Sie dünne Pinzetten zur Hand haben (vorzugsweise gekrümmt), können Sie diese verwenden. Versuchen Sie, den Teil des Zeckenkörpers, der unter der Haut herausragt, mit einer Pinzette fest zu umklammern und ihn gegen den Uhrzeigersinn "abzuschrauben" (da er im Uhrzeigersinn unter die Haut geschraubt wird). Wenn Sie alles richtig machen, wird die Zecke bereits bei der zweiten, dritten Umdrehung vollständig unter der Haut ausgehen.

Was tun, wenn der Parasit beim Ablösen trotzdem platzt und der Kopf unter der Haut bleibt?

Tipp 4

Es muss sicherlich herausgezogen werden. Behandeln Sie dazu die betroffene Hautpartie mit Alkohol, prokali die Nadel auf das Feuer und wischen Sie sie auch mit Alkohol ab. Entfernen Sie dann den Kopf wie einen schwarzen Punkt und entfernen Sie den Splitter. In jedem Fall muss der Kopf von der Wunde entfernt werden - in den Speicheldrüsen des Parasiten liegt die Hauptkonzentration des Virus.

Einige empfehlen, Sonnenblumenöl auf eine gesaugte Milbe zu geben. Dieser Hinweis ist bedeutungslos: Unter dem Einfluss von Öl blockiert die Zecke den Luftzutritt und kann unter der Haut absterben. Zusammen mit dem Virus.

Und schließlich das Wichtigste.

Tipp 5

Nach dem Entfernen den Parasiten nicht wegwerfen! Legen Sie es in ein Glas oder eine Durchstechflasche auf eine mit Wasser befeuchtete Watte und schließen Sie den Deckel fest. Danach muss es so schnell wie möglich zur Analyse ins Labor gebracht werden. Wenn Sie dies nicht sofort tun können, lagern Sie das „Tier“ im Kühlschrank. Die Testergebnisse werden vor allem für Sie benötigt - um sicherzustellen, dass die Zecke nicht enzephalitisch ist und keine anderen Viren in Ihren Körper eingedrungen sind. Wenn sich jedoch herausstellt, dass Sie kein Glück haben und Sie ein enzephalitisches Zecken getroffen haben, werden Sie entsprechend behandelt und können die Gefahr schnell beseitigen.

Autor
Olga Moiseeva für Frauenzeitschrift

 

Video ansehen: 10 Insektenstiche, die jeder identifizieren können sollte (Dezember 2019).

Загрузка...