Frauengesundheit

Aromatherapie-Kurse. Lektion Nr. 10 - Öl von Lavendel, Zimt, medizinischem Ysop

Lavendel von jeher zu medizinischen Zwecken verwendet - als natürliches Antiseptikum geschätzt. Die alten Römer benutzten es, um Wunden und Schnitte zu desinfizieren und zu reinigen. Lavendelöl wird aus den silber-violetten Blütenständen der Pflanze Lavandula angustifolia destilliert und hat einen angenehmen, kühlen, blumigen Duft.
Anwendung von ätherischem LavendelölNehmen Sie ein therapeutisches Bad mit Lavendelöl oder gießen Sie ein paar Tropfen Öl auf das Kissen. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten - Sie werden in den Schlaf gezogen.
Lavendelöl wird bei Schlafstörungen eingesetzt, um Kopfschmerzen, Stress und Verspannungen zu lindern.
Verwenden Sie die Verdampfung (in der Aromalampe) oder außen an den Schläfen und im Nacken. In der Massage-Mischung aus Ölen wird Lavendel verwendet, um Verspannungen abzubauen und die Muskeln zu entspannen. Lavendelöl lindert Schmerzen bei der Geburt. Tragen Sie Lavendelöl äußerlich auf Bissen von Bienen, Moskitos, Hummeln, Wespen, Mücken und anderen Insekten auf. Öl kann auch für kleinere Verbrennungen als Erste Hilfe verwendet werden. Ein therapeutisches Bad mit Lavendel hilft, Juckreiz zu lindern, wenn bei Säuglingen Hautausschläge und Irritationen auftreten. Durch die Zugabe von Lavendel zu einer Mischung aus Ölen zur Pflege der Haut von Gesicht und Körper erhalten Sie ein hervorragendes Hilfsmittel zur Behandlung von Akne, Ekzemen, Dermatitis und Psoriasis. Lavendel beruhigt effektiv Entzündungen auf der Haut und beschleunigt das Wachstum von gesundem Gewebe ohne Narbenbildung. Für die Behandlung von Ringwürmern und Schindeln verwenden Sie Öl außen (gemischt mit Grundölen). Bei der Behandlung von Psoriasis darf das Öl nicht lange ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden.

Zimt (Cinnamomum verum, Synonym für C. zeylanicum) ist ein kleiner, immergrüner Baum von 10-15 m Höhe, der zur Familie Lavrov gehört und in Sri Lanka und Südindien wächst. Zimt wird auch getrocknete Baumrinde genannt, die häufig als Gewürz verwendet wird. Zimt, das Gewürz, wird manchmal in Form von Rindenstücken vermarktet, die in eine Röhre gerollt werden, und häufiger in gemahlener Form.
Zimtblätter sind oval-länglich und 7-18 cm lang. Blüten, Rispen, grünlich und mit einem eher unangenehmen Geruch. Die Früchte sind violette Beeren mit einem Durchmesser von 1 cm und einem einzigen Samen. Zimt wird zwei Jahre lang angebaut und dann unter der Wurzel geschnitten. Im nächsten Jahr werden sich etwa ein Dutzend neue Triebe bilden. Dann wird Rinde von diesen Trieben geschnitten. Es ist getrocknet Es wird nur eine dünne (0,5 mm) innere Rindenschicht verwendet. Die äußere holzige Schicht wird entfernt, und meterlange Zimtstreifen bleiben zurück, die sich nach dem Trocknen zu langen Tubuli zusammenrollen. Jeder getrocknete Tubulus besteht aus Streifen aus mehreren Trieben. Diese Röhrchen werden dann zum Verkauf in 5-10 cm lange Stücke geschnitten. Das Aroma und der Geschmack von Zimt sind auf aromatisches Öl zurückzuführen, das in Zimt in einer Menge von 0,5% bis 1% enthalten ist. Dieses ätherische Öl wird nach dem Mahlen der Rinde, Einweichen in Seewasser und anschließender schneller Destillation der Infusion erhalten. Das Öl hat eine gelb-goldene Farbe, einen charakteristischen Zimtgeruch und einen brennenden aromatischen Geschmack. Zimtrinde wird häufig als Gewürz verwendet. Es wird hauptsächlich beim Kochen als Würz- oder Aromastoff verwendet. Wird bei der Zubereitung einer Reihe von Desserts, Schokolade, heißen Süßigkeiten und Likören verwendet. Im Nahen Osten wird Zimt häufig in würzigen Hühner- oder Lammgerichten verwendet. In Amerika werden Zimt und Zucker häufig als Zusatz zu Brei oder Früchten verwendet, insbesondere zu Äpfeln. Zimt wird in Konserven verwendet, besonders in Marinaden.
Zimt hat eine hohe antioxidative Wirkung. Das ätherische Zimtöl hat auch antimikrobielle Eigenschaften. Zimtöl verbessert die Durchblutung der Haarfollikel und wird zur Pflege fallender Haare verwendet.
Die heilende Wirkung von Zimt äußert sich in der Stimulierung des Blutkreislaufs, was besonders bei Unterkühlung, Erkältungen, Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule von Nutzen ist. Es wird in antirheumatischen Mischungen eingesetzt. Beseitigt das Intoxikationssyndrom, reduziert die Manifestationen von Fieber (Schwäche, Kopfschmerzen, Schwitzen, Schläfrigkeit) bei Grippe und Erkältung. Zimtöl ist eines der stärksten Antiseptika für die Aromatherapie. Wirkt nicht nur bei Erkältungen, Grippe, Viruserkrankungen, sondern auch bei Hautinfektionen wie Warzen. Zimtöl ist ein klassisches Gegenmittel, das den Zustand der Vergiftung lindert: Lebensmittel, Alkohol, Nikotin. Zimt regt den Stoffwechsel an, verhindert die Ansammlung von Übergewicht. Ätherisches Zimtöl ist ein gutes Mittel gegen Ohnmacht, es hilft bei Schwindel, Übelkeit. Anti-traumatisches Mittel, reduziert Prellungen. Gegenmittel, das Gift der Wespe und Schlangenbisse neutralisierend. Beseitigt Schwellungen, Brennen, Jucken, Rötung.

DosierungsschemaAroma-Entlader: 3-6 Tropfen pro 15 Quadratmeter;
Inhalation: 1-3 Tropfen;
Fußbäder: 1-3 Tropfen;
warme Kompressen: 1-3 Tropfen;
Reiben: 1-3 Tropfen in 5 ml Süßmandelöl;
Creme-Anreicherung: 1 Tropfen pro 10 ml Base;
Aromamedalons: 2-3 Tropfen;
Anwendung auf Mykose betroffene Haut: 20 Tropfen pro 15 g Basisöl;
Wodka-Anreicherung: 1 Tropfen in 0,5 l, gut schütteln, stehen lassen.
Innerer Gebrauch: 1 Tropfen mit Honig, Marmelade, Wein, Tee, Saft, Kaffee, Gebäck 1-3-mal täglich. "Kalte Mischung": 3 Tropfen Zimt + 2 Tropfen "Muskatnuss" gemischt mit 2 EL. Löffel Honig und 1 EL. Löffel heißer Rotwein. Wenn Sie sich unwohl fühlen, nehmen Sie 1 EL. Löffel alle 2 Stunden.
Öl der starken Aktion. Vermeiden Sie es, Zimtöl (auch verdünnt) auf empfindlicher und irritierender Haut zu bekommen. Dosierungen von Zimt sollten, wenn sie als Kosmetikum verwendet werden, immer auf Ihren Hauttyp geprüft werden, beginnend mit 1/2 oder 1/3 der Dosis. Tragen Sie niemals ätherisches Zimtöl auf Ihr Gesicht auf!
Hyssopus officinalis (Hyssopus officinalis L) - ein mehrjähriges Kraut oder Strauch aus der Familie der Labiaceae (Lamiaceae). Der Stängel ist tetraedrisch, aufrecht stehend, 20-50 cm hoch und von Haaren bedeckt, Blätter fast sitzend, gegenüberliegend, kurz gestielt, lanzettlich, ganz. Die Blüten sind klein, rosa, violett und weiß, 5-7 Stück in den Achseln der Blätter, bilden längliche, spitzenartige Blütenstände. Sie blüht von Juli bis September. Die ganze Pflanze ist sehr aromatisch. Heimat - Mittelmeerländer. Es ist in den Waldsteppen- und Steppenzonen des europäischen Teils Russlands, auf der Krim, im Kaukasus, in Zentralasien und im Altai verbreitet. Es wird wild an steinigen Orten. Die Quelle für die Gewinnung des ätherischen Öls ist der oberirdische Teil der Pflanze (in den Blättern - 0,6-1,15%, in Blütenständen - 0,9-1,98%) während der Blüte. Um 1 kg ätherisches Öl herzustellen, müssen 200 kg Rohstoffe mit Dampf destilliert werden. In der russischen Volksmedizin empfiehlt eine Infusion von Ysop-Heilkraut Vitiligo-Patienten mit begleitenden Lungenerkrankungen (Asthma bronchiale, Bronchitis, Tracheitis und eitrige Laryngitis). Darüber hinaus wird die Infusion als Antihelminthikum und Lungenaphrodisiakum, als Wundheilung und bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verwendet.
Ysop, bekannt als Emollient, ist Teil der Brustkollektion. Einnahme stimuliert die Verdauung und verbessert den Appetit. Kräuterinfusion ist nützlich bei Dyspepsie, Verstopfung und Anämie.
Ysop verbessert die Menstruation, verbessert die Verdauung und regt die Funktion der Medulla oblongata an. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften wird ätherisches Öl für die Forstwirtschaft bei Bronchitis, Grippe und Tuberkulose verwendet.
Ätherisches Ysopöl schärft die Aufmerksamkeit, belebt, verbessert die Stimmung; wird als Tonikum und mildes Beruhigungsmittel für die Erschöpfung des Nervensystems verwendet. im Zusammenhang mit Überarbeitung oder Depressionen.
Ätherisches Ysopöl ist bei allergischen Erkrankungen, Asthma bronchiale und niedrigem Blutdruck angezeigt.
Methoden der Verwendung:Reiben ätherisches Öl. Verwenden Sie für Bronchitis und schwere Erkältungen eine Mischung aus 10 Tropfen Ysopicöl und 20 ml Sonnenblumenöl. Es passt gut zu Thymian und Eukalyptus.
Bäder - 5-10 Tropfen ätherisches Öl. Es wird bei nervöser Erschöpfung, Depression und Stress eingesetzt. Die Dauer des Eingriffs beträgt 4-7 Minuten.
Im Ölbrenner - 4-6 Tropfen.
In heißen Inhalationen - 2 Tropfen.
Aromatisches Ysopwasser wird für die Behandlung gynäkologischer Erkrankungen sowie für die Pflege der Haut des Körpers, der Schleimhäute der Nase, des Rektums und der Mundhöhle empfohlen.
Indikationen zur äußerlichen Anwendung: Leukorrhoe, Wunden, Prellungen, Akne, Ekzem, Hämatome, Warzen.

Загрузка...